Ökumenisches Kirchenkino - Nachfolgeteam für 2019 gesucht

Leo Pöpsel rief das Ökumenische Kirchenkino 2010 ins Leben.In den letzten 8 Jahren hat er für jeden Monat des Jahres einen Film ausgesucht, bei der katholischen Medienzentrale bestellt, Leinwand, Beamer und Laptop aufgebaut und ihn am 1. Freitag im Monat mit viel Erfolg im Gemeindesaal in der Flemingstraße aufgeführt. Im Anschluss an den Film diskutierte immer eine größere oder kleinere Runde das Gesehene bei Wasser und Wein. Von den Spenden blieb nach Abzug der Kosten immer so viel übrig, dass der CVJM oder ein anderes soziales Projekt unterstützt werden konnte. 

Nun hat Leo Pöpsel angekündigt, dass er 2019 das Kirchenkino in die Hände eines Nachfolgeteams legen möchte. Er ist bereit das neue Team einzuarbeiten und wird auch bei der Filmauswahl für 2019 beratend zur Seite stehen.
Wer Interesse hat oder mehr Informationen benötig wendet sich bitte an
Leo Pöpsel Tel. 02129 959410 oder Pfarrerin G. Gummel Tel. 02120 7178.