Ein Mann namens Ove

Regie: Hannes Holm, 116 Min. Schweden 2015.  

Ove ist Witwer. Er lebt in einer Einfamilienhaussiedlung, wo er darauf achtet, dass die zahlreichen Verbote eingehalten werden. Als er aus Altersgründen seine Arbeit verliert, beschließt er sein Leben zu beenden und seine geliebte Frau Sonja, deren Grab er regelmäßig besucht, im Jenseits zu treffen. Gerade legt er sich das Seil um den Hals, da fahren die neu einziehenden Nachbarn seinen Briefkasten um. Er eilt nach draußen und fährt selbst den Pkw nebst Anhänger in die Einfahrt. Nachts kann er nicht schlafen, weil die neuen Nachbarn Parvaneh und Patrik mit ihren Freunden den Einzug feiern. 

Im Anschluss an dem Film gibt es die Möglichkeit, sich bei einem Glas Wein oder Wasser über den Film auszutauschen. 

Freitag 1. März 2019, 19.30 Uhr, Gemeindehaus Flemingstr. 26, Haan