Fotoausstellung „Momentaufnahme“
im Haus an der Kirche

Alle Porträtierten haben die Aussage „Kirche bedeutet für mich…“ vervollständigt, die als Zitat auf den Fotos zu lesen sind. Die Porträts zeigen die Vielfalt und Vielschichtigkeit der unterschiedlichen Persönlichkeiten für einen kurzen Augenblick, herausgegriffen aus der jeweiligen Situation, für einen Moment eingefangen. Sie stehen im Kontext zu ihrer Lebensumwelt und im Kontext zu ihrer oder zur Kirche allgemein. Genau dies ist das verbindende Element aller Fotografierten der Ausstellung. Sie sind es, die die Kirchengemeinde ausmachen und die sie mit Leben füllen. „[…] Gleichzeitig sind Momentaufnahmen ein Beleg für die Flüchtigkeit und Kostbarkeit der Zeit. Momente lassen sich nicht beliebig verlängern oder wiederholen. Eben das macht sie so interessant und wertvoll“, erklärt Frank Weber, Superintendent des Kirchenkreises Düsseldorf-Mettmann. 

Die Öffentlichkeitsreferentin des Kirchenkreises, Beate Meurer, hat Personen aus verschiedenen Bereichen, aus verschiedenen Altersgruppen, ehrenamtlich- und hauptamtlich Tätige sowie Gäste des Café International fotografiert.„Die verschiedenen Persönlichkeiten und die Offenheit der bisher Porträtierten haben mich besonders fasziniert. Mir war es sehr wichtig, die Menschen authentisch abzubilden,“ erläutert Beate Meurer. Informationen und eine Auswahl von Fotos der bisherigen Ausstellungen sind auf der Homepage des Kirchenkreises zu finden: www.liebergott.de

 

Die Ausstellung kann täglich zu den Öffnungszeiten des Weltladens bis einschließlich Donnerstag, dem 6. Juni 2019, besichtigt werden. Die Öffnungszeiten sind montags bis freitags von 10.00 bis 18.00 Uhr und samstags von 10.00 bis 13.00 Uhr.