FRANTZ

 

Regie: Francois Ozon, 113 Min. Frankreich / Deutschland 2016.

Für Anna war Frantz ein geliebter Verlobter, für Adrien ein enger Freund. Allmählich, verbunden durch ihre Trauer, nähern die Beiden sich an. Je intimer das Verhältnis zwischen Adrien und Anna wird, desto offensichtlicher wird auch die Erkenntnis, dass Adrien ein dunkles Geheimnis hütet. 

Francois Ozon drehte in der historischen Altstadt von Quedlinburg im Harz. Vor der Kamera sind Paula Beer, Pierre Niney, Ernst Stötzner, Marie Gruber und Johann von Bülow zu sehen. Trotzdem hat »FRANTZ« nicht die Unbeweglichkeit vergleichbarer deutscher Produktionen. Die historische Rekonstruktion wirkt glaubhaft, weil Ausstattungsdetails sich nie in den Vordergrund drängen. So wird deutsch-französische Annäherung auch formal akzentuiert: »Frantz« ist ein Croissant, das in Deutschland gebacken wurde – aber trotzdem schmeckt wie vom Bäcker in Paris.

Im Anschluss an dem Film gibt es die Möglichkeit sich bei einem Glas Wein oder Wasser über den Film auszutauschen.

Freitag 1. Februar 2019, 19.30 Uhr, Gemeindehaus Flemingstr. 26, Haan

Das neue vollständige Programm 2019 wird als Download demnächst auf der Homepage der ev. Kirchengemeinde veröffentlicht.

www.ev-kirche-haan.de/fileadmin/haan/Dokumente/aaaaaa__Plakat_A4_KiKi2019_-_Jan_u_Feb.pdf