"Sisterhood-Tag" Rückblick

“Ich sehe Dich, Schwester, und ich segne Dich.

Du gehst diesen Weg nicht allein.“

Mit diesen Worten und einem berührenden Abschlussritual klang am Abend des 5. 11. der „SISTERHOOD-TAG“ in Haan aus. 74 Frauen hatten sich einen ganzen Auszeittag gegönnt, bei dem es um Verbundenheit & Schwesternschaft ging. Ums Getragen- und Getröstetwerden. Und auch um das, was der Seele guttut.

Gestaltet wurde er von einem kreativen, ideenreichen und tatkräftigen Team ehrenamtlich mitwirkender Frauen aus Haan und der wunderbaren Autorin und Kolumnistin Hannah Buiting aus Berlin. Hannas Impuls am Vormittag öffnete erste Resonanzräume, nahm uns mit in ihr Nachdenken über den November, über Schwestern und auch über Türen, die in eigene Welten führen. Das Gold des Oktobers, es hat jetzt, Anfang November  - so Hanna -

oft seinen Glanz verloren. Beim Blick in den Kalender fällt auf: Der November - er ist ein erinnerungswürdiger Monat, einer, der Spuren hinterlässt. In jeder von uns. Hinter seiner Tür scheinen die Wolken oft tiefer zu hängen. Aussichtlos wirkt so manche Aussicht. Trüb scheint der Blick. Winter liegt in der Luft. Und genau deshalb schauten wir zusammen auf den Segen von Schwesternschaft. Was wären wir, war die Frage, die uns beschäftigte, ohne jene Frauen in unserem Leben, die wir Schwestern nennen, obwohl wir nur mit den wenigsten wirklich schwesternblutsverwandt sind? Am Ende stand fest: Genau diese, denen wir uns verbunden und nahe fühlen, denen wir dankbar sind für Ideen, Engagement und Unterstützung, sie machen auch Novembertage reich. Ihre Verbundenheit ist wie ein unsichtbares Band, das durch unser aller Schwesterhände führt. Wir dürfen uns daran festhalten, darauf verlassen, wir lassen es nicht los.

 

Aber noch vieles mehr tat gut: kleine Pausen mit Sekt und Selters, Kaffee und Kuchen ebenso wie das gemeinsame vegane Mittagessen, das - liebevoll und sehr lecker zubereitet vom Cateringteam - mit 3K lockte: Kürbis, Karotte und Kokosmilch, interessante Workshops - über den Nachmittag verteilt - vom Handlettering und Textverdunkeln über Kreativangebote bis zu Hannas stark nachgefragter Schreibwerkstatt. Zuletzt stand für alle fest: Das hat so gutgetan.

Deshalb wird es wiederholt. Der Termin dafür ist bereits gefunden: 28. Oktober 2023.

SISTERHOOD-TAG 2023 mit Christina Brudereck

und am Abend: 2 FLÜGEL-Veranstaltung „GOLDZWANZIGER“

Das solltet Ihr Euch unbedingt schon jetzt in den neuen Kalender 2023 eintragen.

 

Von Birgit Annighöfer