Kirchenkino

„Das Leben ist schön“

 

Regie: Roberto Begnini, 121 Min. Italien 1997

Ende der 30er in der Toskana: Guido verliebt sich in die schöne Lehrerin Dora, mit der er eine wunderbare Romanze erlebt. Jahre später zerstören die Nazis ihr gemeinsames Glück als Vater und Sohn Giosué deportiert werden. Aus Liebe folgt Dora, die nicht jüdisch ist, den beiden ins Konzentrationslager. Guido ist entschlossen, seinen Sohn vor dem Schrecken zu schützen.

Im Anschluss an dem Film gibt es die Möglichkeit sich bei einem Glas Wein oder Wasser über den Film auszutauschen.

Freitag 7. Dezember 2018, 19.30 Uhr, Gemeindehaus Flemingstr. 26, Haan