Ökumenische Exerzitien im Alltag

„Exerzitien im Alltag“ sind ein Übungsweg, auf dem Menschen die Gegenwart Gottes mitten in ihrem alltäglichen Leben entdecken. Sie bieten die Möglichkeit, in einem überschaubaren Zeitraum (fünf Wochen) eine Form von Spiritualität auszuprobieren, Kraft zu schöpfen und eine neue Tiefe im Leben zu erfahren. Exerzitien im Alltag greifen die Sehnsucht vieler Menschen nach einer unmittelbaren Gotteserfahrung und einer vertieften Begegnung mit sich selbst auf. Wesentliche Elemente auf dem Weg sind dabei die persönliche tägliche Zeit der Stille, das wöchentliche Gespräch mit einem Begleiter/einer Begleiterin und das wöchentliche Gruppentreffen mittwochs abends, 19:30 – 21.00 Uhr ab dem 26. Oktober. Bei den Gruppentreffen geht es um einen Austausch zu den Erfahrungen auf dem Übungsweg und es gibt jeweils eine Vorschau auf die folgende Woche. Das letzte Treffen ist an einem Samstagvormittag, am 26. November.

Die Evangelische und Katholische Kirchengemeinde bieten die Exerzitien gemeinsam an und laden zu einem Informationstreffen am Donnerstag, 29. September, 19:30 Uhr ins katholische FORUM St Chrysanthus und Daria, Breidenhofer Str. 1. Bei diesem Treffen kann man sich auch anmelden. Ein Info-Flyer findet sich auf den Homepages der evangelischen und katholischen Kirchengemeinden. Weitere Informationen gibt es bei Pastoralreferent Detlef Tappen, Tel. 0170/9402996, Pfarrerin i.R. Gabriele Gummel, Tel. 02129/7178.

Einladungsflyer (PDF) zum Downloaden ⇒